Württembergischer Schützenverband 1850 e.V.

20171003 194600 1507213995868 resizedIn diesem Jahr lud Festwirt Peter Brandl am Tag der Deutschen Einheit zum Schützentreffen ins Fürstenberg-Zelt auf den Cannstatter Wasen ein.
Über 1800 Schützen aus mehr als 100 Vereinen sowie ein Teil des Präsidiums und Mitarbeiter der WSV-Geschäftsstelle genossen die ausgelassene Stimmung. Die „Fetzentaler“ heizten dabei musikalisch kräftig ein und ließen es sich nicht nehmen, dem Doppel-Europameister Hans Zipperer ein Ständchen zu spielen. Zudem wurde der eine oder andere Geburtstagswunsch erfüllt.
 
Und auch im nächsten Jahr heißt es für die württembergischen Schützen im Fürstenbergzelt wieder „Die Krüge hoch!“. Die Festwirtsfamilie Brandl freut sich schon heute auf Ihren Besuch.

wsv 24 stunden schieen logoDer 24 Stunden Team Cup, der am kommenden Wochenende im WSV-Schulungszentrum hätte stattfinden sollen, wird mangels Anmeldungen leider abgesagt. Für 2018 steht dieser Wettkampf jedoch wieder fest im Programm. Wir hoffen, dann mit deutlich mehr Vorlauf, zusammen mit euch ein tolles Event auf die Beine stellen zu können.

Die gemeldeten Mannschaften für 2017 werden wir für 2018 übernehmen, so dass diese einen Startplatz sicher haben. Wir bitten hier trotzdem um nochmalige Anmeldung, um zu wissen, ob ihr teilnehmen möchtet.

Wir freuen uns auf einen großartigen Wettkampf mit euch!

Am 09. und 10. September 2017 fand das 5. Württembergische Böllerschützentreffen bei den Schaichtalschützen Dettenhausen statt. Gleichzeitig feierten die Böllerschützen des Vereins ihr 25-jähriges Bestehen. Was dort so alles los war, sehen Sie selbst:

Frstenbergherz neuAm 03.10.2017 ist es wieder soweit, das Schützentreffen im Fürstenbergzelt auf dem Cannstatter Volksfest findet statt. Jede anwesende Person erhält ein Maß Fürstenbergbier und ein halbes Hähnchen. Als Unkostenbeitrag ist dieses Jahr ein Betrag von 8,50 € pro Person zu leisten (zzgl. Bedienungsgeld).

Alles Weitere, auch zur Anmeldung (bis zum 30.09.2017), finden Sie unter Termine.

Ab sofort gibt es auf unserer Homepage einen Bereich "Sport mit Geflüchteten". Dort finden Sie Berichte zu bereits durchgeführten bzw. laufenden Angeboten mit Geflüchteten in Schützenvereinen sowie weiterführende Informationen wie bsp. zur Startberechtigung von Geflüchteten bei Meisterschaften und im Ligabetrieb.

Viel Spaß beim Lesen!

 w280 logo bundestagswahl 2017Wie zu den letzten Bundestagswahlen hat der Deutsche Schützenbund den etablierten und im Bundestag vertretenen Parteien (Legislaturperioden 2009 - 2013 und / oder 2013 - 2017) Fragen zum Waffenrecht, zu Tradition und Brauchtum sowie Leistungssport und Ehrenamt gestellt.

Wie im Wahljahr 2013 hat der Deutsche Schützenbund diese Wahlprüfsteine für seine Mitglieder erstellt, um gemäß seiner Satzung objektiv und neutral über die für uns wichtigen Standpunkte der im Bundestag vertretenen Parteien zu informieren.

Die Wahlprüfsteine finden Sie auf der Homepage des DSB. (Quelle: www.dsb.de)

wsv waffensachk dsbwsv ordnerIn 2016 wurden unsere Sachkunde Schulungsunterlagen aktualisiert. Wir bedanken uns an dieser Stelle für die große Anzahl an Bestellungen, die wir im Anschluss erhalten haben und auch weiterhin erhalten. Im Bereich Waffenrecht haben wir für Sie nun erneut Austauschseiten eingestellt, die Sie in Ihrem Ordner ganz einfach austauschen können (ist gekennzeichnet).

In der Ausschreibung zum Landesjugendkönigsschießen haben sich bei der Disziplin Bogen Änderungen ergeben. Die aktualisierte Ausschreibung finden Sie im Bereich Jugend. Wir bitten um Beachtung und Weitergabe an interessierte Sportler.

WLSBIm Zuge des Solidarpakts III sind für den organisierten Sport in Baden-Württemberg erstmals finanzielle Fördermittel für das Thema "Inklusion im und durch Sport" vorgesehen. Diese stellt der WLSB für alle Projekte und Maßnahmen zur Verfügung, die im Zeitraum vom 1. Januar bis 31. Dezember 2017 stattgefunden haben oder noch stattfinden werden. Antragsfrist ist der 15. Oktober 2017.

Neben kleineren Projekten und Maßnahmen, ganz nach dem Motto "Einfach machen!", sind auch größer angelegte Maßnahmen von Mitgliedsorganisationen, die sich dem Thema Inklusion annehmen oder bereits angenommen haben, förderfähig. Kooperieren Mitgliedsorganisationen mit Institutionen außerhalb des organisierten Sports, können entsprechende inklusive Projekte, Veranstaltungen etc. ebenfalls gefördert werden.

Ausführliche Informationen und die Förderanträge finden Sie hier.

ParagraphensymbolDas geänderte Waffengesetz trat am 6. Juli 2017 in Kraft. Die Änderung des Waffengesetzes beinhaltet für Sportschützen hauptsächlich Änderungen zur Aufbewahrung.

Schränke der Stufe A und B nach VDMA-Bauartbeschreibung sind ab jetzt beim Neukauf für die Aufbewahrung von Waffen nicht mehr erlaubt. Für bereits registrierte A- und B-Schränke gilt allerdings ein unbeschränkter Bestandsschutz. Neu erworbene Standardschränke müssen ab sofort die Stufe 0 oder 1 aufweisen, die mindestens der Norm DIN/EN 1143-1 entsprechen.

Hier finden Sie das Frage-und-Antwort-Papier des DSB.

ParagraphensymbolBereits Ende Mai 2017 hat der Bundestag Änderungen des Waffengesetzes auf der Grundlage der Beschlußempfehlung des Innenausschusses beschlossen (der DSB berichtete).
Die für Waffenbesitzer wichtigste Änderung betrifft die Vorschriften zur Waffenaufbewahrung. Diese wurden verschärft: Nach der Neuregelung müssen erlaubnispflichtige Schusswaffen in einem Waffenschrank der Stufe 0 oder 1 nach EN 1143-1 aufbewahrt werden. Für bereits erworbene A- und B-Schränke gilt der Bestandsschutz.
Diese sowie alle weiteren Änderungen können Sie dem Bundesgesetzblatt entnehmen. Und hier geht es zur Meldung des DSB.

Am heutigen Donnerstag, 06. Juli 2017 treten die Änderungen nun in Kraft.

Für uns alle völlig unfassbar hat uns Hans Föll, langjähriger verdienstvoller Kreisoberschützenmeister des Schützenkreises Backnang, am 4. Juli 2017 vollkommen überraschend für immer verlassen.

Hans Föll war stets ein kompetenter und engagierter Schützenkamerad, der über viele Jahrzehnte sein Leben dem Schützensport verschrieben hatte, und als Ehrenkreisoberschützenmeister bis zuletzt seinem Schützenkreis mit Rat und Tat aktiv zur Seite stand. Er wird uns allen sehr fehlen.

Die Trauerfeier findet am Freitag, 7. Juli 2017 um 13:30 Uhr auf dem Friedhof in Unterriexingen statt.

Himmel mit Wolken

Das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg hat den Zuschuss für investive Klimaschutzmaßnahmen an Nichtwohngebäuden von 20 auf 30 Prozent erhöht. Förderfähig sind beispielsweise der Ersatz von Elektroheizungen durch effiziente Warmwasserheizungen, die Nutzung von Abwärme zur Gebäudeheizung sowie die Verbesserung des baulichen Wärmeschutzes gemäß den KfW-Mindestanforderungen.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Homepage des Ministeriums für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg

 

 

SV Stradorf Vereine übernehmen wichtige gesellschaftliche Aufgaben - so auch bei der Integration von Flüchtlingen. Amare Muse aus Somalia beispielsweise lernt beim SV Straßdorf Bogenschießen. Die Reihe "betrifft" des SWR-Fernsehens beschäftigt sich am Mittwoch, 31. Mai 2017 ab 20.15 Uhr mit dem Thema "Flüchtlinge - wie gelingt Integration?" und hat hier neben anderen Schauplätzen auch den württembergischen Verein besucht (ca. ab Minute 24:55). Unbedingt einschalten!     

In der Mediathek des SWR kann der Beitrag nach Ausstrahlung der Sendung ebenfalls eingesehen werden. 

Waffen müssen künftig in Schränken der Sicherheitsstufe Null aufbewahrt werden. Der Deutsche Schützenbund begrüßt die Nachbesserungen beim Bestandsschutz. Der Bundestag hat am vergangenen Freitag Änderungen des Waffengesetzes beschlossen. Die für Waffenbesitzer wichtigste Änderung betrifft die Vorschriften zur Waffenaufbewahrung. Diese wurden verschärft: Nach der Neuregelung müssen erlaubnispflichtige Schusswaffen in einem Waffenschrank der Stufe 0 oder 1 nach EN 1143-1 aufbewahrt werden (Quelle: www.dsb.de). weiterlesen

20170516 123620Knapp ein Jahr nach dem Beginn des Baus nimmt das WSV-Schulungszentrum Form an. Das Gerüst um die Außenfassade wurde Mitte Mai entfernt und nun erkennt man schon ganz deutlich den Charakter des neuen Gebäudes. Auch im Innenbereich hat sich in den letzten Monaten sehr viel getan.

Auf der Homepage des WSV-Schulungszentrums können Sie sich selbst einen Eindruck vom Fortschritt verschaffen. Und hier geht's direkt zum Bautagebuch.

DSB30.04.2017 – Der viertgrößte deutsche Spitzensportverband hat einen neuen Präsidenten. Die Delegiertenversammlung des Deutschen Schützenbundes wählte am Samstag im Rahmen des 60. Deutschen Schützentages in Frankfurt am Main den 57-jährigen Grebenhainer Hans-Heinrich von Schönfels zum Nachfolger des Niedersachsen Heinz-Helmut Fischer, der nicht mehr zur Wahl antrat. Von Schönfels setzte sich mit 278 zu 250 Stimmen gegen den zweiten Landesschützenmeister des Bayerischen Sportschützenbundes, Jürgen Sostmeier, durch.

Hans-Heinrich von Schönfels ist seit 2011 Präsident des Hessischen Schützenverbandes und war seit 2013 Vizepräsident Tradition und Brauchtum des Deutschen Schützenbundes. Im Jahr 2015 konnte er nach einem schwierigen Anerkennungsprozess die Aufnahme des „Schützenwesens in Deutschland“ in das Bundesweite Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes durch die deutsche UNESCO-Kommission erreichen. In den Themen Imageverbesserung und Darstellung der Sportschützen in der Öffentlichkeit sieht der neue Präsident auch zwei Hauptaufgaben für seine Amtszeit. (Quelle: www.dsb.deweiterlesen

sjfp logo2016 700x240Sportvereine übernehmen eine wichtige gesellschaftspolitische Aufgabe, denn sie vermitteln jungen Menschen Werte wie Respekt, Rücksichtnahme und Fair Play. Um das herausragende ehrenamtliche Engagement in den Vereinen zu belohnen, hat die Staatliche Toto-Lotto GmbH gemeinsam mit der Baden-Württembergischen Sportjugend und dem Ministerium für Kultus, Jugend und Sport auch in 2016 den „LOTTO Sportjugend-Förderpreis“ ausgeschrieben.

Die Gewinner wurden nun bekanntgegeben, mit dabei: der SV Wolfartsweiler (Hauptpreis Bereich Bodensee). Unter großem Einsatz der Jugendleiterin Karin Heinzler startete dort im September 2016 das Angebot „Sommerbiathlon“. Mit unterschiedlichsten Übungen und Parcours werden die Jugendlichen des Vereins fit gemacht. Kann jemand aufgrund eines Handicaps nicht alle Aufgaben absolvieren, so denkt sich Karin Heinzler einfach eine Sonderaufgabe aus, so zum Beispiel Puzzeln. Auch die Eltern werden von Zeit zu Zeit ins Training integriert und können so zusammen mit dem Nachwuchs Sport treiben. Um das Angebot des Vereins bekannter zu machen, wurde in und um Bad Saulgau Ende des Jahres zudem ein Tag der offenen Tür durchgeführt. Und für die Zukunft gibt es auch bereits Pläne: eine Schulkooperation, Mountainbike-Einheiten und die Einbindung des Themas „Naturschutz“ in die Trainingseinheiten.

Auf der Homepage des SV Wolfartsweiler findet ihr weitere Informationen zum Angebot "Sommerbiathlon".

DSC 0120In Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg haben der Badische Sportschützenverband, der Südbadische Sportschützenverband und der Württembergische Schützenverband den Wettbewerb „KonTeV" im Jahr 2016 bereits zum vierten Mal ausgeschrieben. „KonTeV“ steht kurz für Konzentrationsfähigkeit, Teamfähigkeit und Verantwortungsbewusstsein. Teilnahmeberechtigt waren Schützenvereine und Schulen des Landes Baden-Württemberg, die jugendsportliche Angebote durchführen, durch die die oben aufgeführten Fähigkeiten erlernt und/oder gefördert werden.

Bereits 2011 wurde das gemeinsame Projekt ins Leben gerufen. Ausschlaggebend hierfür waren verschiedene Ereignisse in der Vergangenheit, welche die Sportart Sportschießen in ein Licht gerückt haben, das dieser nicht gerecht wird.

Am 29. März 2017 lud der Württembergische Schützenverband (WSV) zur Preisverleihung in die Landessportschule Ruit ein.

Den gesamten Nachbericht, die Grußworte sowie Impressionen von der Auszeichnung finden Sie im Bereich Infothek.

WaltherSchleife Farbe kleinerDie Firma Walther bittet alle Besitzer einer Walther CCP-Pistole um Beachtung:

Über Kundenreklamationen und anschließende Qualitätsprüfungen in unserem Haus haben wir jetzt herausgefunden, dass bei Pistolen des Modells WALTHER CCP unter bestimmten Umständen ein Unfallrisiko bestehen kann. Es kann sich unbeabsichtigt ein Schuss lösen, wenn die geladene Waffe herunterfällt und in einer bestimmten Position aufschlägt (und zwar unabhängig davon, ob die manuelle Sicherung betätigt wurde oder nicht).

In einem solchen Fall kann es – abhängig von den Umständen des Einzelfalls – zu Verletzungen von Personen kommen. Da für uns die Sicherheit unserer Kunden absoluten Vorrang genießt, haben wir uns entschlossen, einen freiwilligen Produktrückruf durchzuführen.

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage der Firma Carl Walther.