Württembergischer Schützenverband 1850 e.V.

 w280 logo dsb pokal 1Wenn sich Bundesliga-, Nachwuchs- und Altersschützen in einer einzigen Mannschaft zusammenfinden, dann steht der DSB-Pokal auf dem Terminplan. Ab sofort bis zum 15.02.2017 können sich interessierte Vereine beim DSB für die Pokalrunde 2017 melden. Gesucht wird außerdem noch ein Ausrichter für den Endkampf am 23.09.2017, bei dem die Nachfolger von RWS Franken und der SGi Frankfurt/Oder ermittelt werden. (Quelle: www.dsb.de)

weiterlesen

 

deutschland dingEinen Nervenkrimi bot die SGi Ludwigsburg ihren Zuschauern am vergangenen Wochenende. Wettkämpfe gegen die HSG München sowie die württembergischen Konkurrenten aus Waldenburg standen an. Mit einer überragenden Leistung setzen sich die Ludwigsburger jeweils mit 3:2 durch und bewahrten so die Chance auf den Finaleinzug, der Mitte Januar perfekt gemacht werden kann. Die Waldenburger konnten ihren Platz unter den besten drei trotz dieser Niederlage behaupten, denn im ersten Wettkampf hieß es 4:1 für die Württemberger.

Eine solide Leistung erbrachte der SV Murrhardt-Karnsberg, mit einem Sieg und einer Niederlage setzte sich die Mannschaft von Trainer Alfons Messerschmitt in der Tabellenmitte fest.

Im Abstiegskampf sorgte das Team aus Willmandingen für eine Überraschung: Endstand gegen den Zweitplatzierten SV Waldkirch 3:2. Trotzdem bleibt es auch im unteren Tabellendrittel spannend, mit Ötlingen und Altheim-Waldhausen müssen noch zwei weitere WSV-Teams um den Klassenerhalt bangen.

Zur Tabelle und den weiteren Ergebnissen geht es hier.   

deutschland dingEin überragendes Wettkampfwochenende hat das Team der SGi Welzheim in der 1. Bundesliga Bogen Süd hinter sich: Sechs Siege und die Übernahme der Tabellenführung. Jeff Henckels, Christian Weiss und Simeon Schaaf mussten sich lediglich der BSG Ebersberg geschlagen geben und haben im Kampf um den Einzug ins Finale nun eine spitzen Ausgangsposition.

Für unsere beiden anderen württembergischen Teams läuft es leider alles andere als rund: Die SKam Fellbach-Schmiden gewann lediglich zwei ihrer Duelle und findet sich auf dem vorletzten Platz wieder, der PSV Reutlingen konnte bisher noch keinen einzigen Wettkampf gewinnen und steht weit abgeschlagen auf dem achten Rang.

Die Tabelle sowie alle Ergebnisse im Überblick können Sie hier einsehen.   

Livebertragung BildregieDie Bundesliga Luftgewehr steuert auf die heiße Endphase der Vorrunde zu. Und gleichzeitig läuft der Countdown zur erstmaligen Liveübertragung von Wettkämpfen in der zwanzigjährigen Geschichte der Bundesliga. Denn am 07. und 08.01.2017, dem letzten Wettkampfwochenende der Vorrunde, lässt die Schieß Sport Gemeinschaft (SSG) Kevelaer 2005 e. V. an beiden Tagen alle sechs Wettkämpfe durch VTS Medienproduktion auf Sportdeutschland.TV übertragen. Mit allen internetfähigen Endgeräten kann jeder dieses Eventerlebnis in HD-Qualität live, kostenlos, in voller Länge und im Fernsehformat verfolgen.

Das heißt: Kamerakran, Frontkameras, Moderation, Interviewgäste, Kommentator, Co-Kommentator Maik Eckhardt und vieles mehr.

Doch, ob es nach der Premiere am 07. und 08.01.2017 auch zukünftig Liveübertragungen von Bundesligawettkämpfen geben wird, hängt entscheidend vom Zuschauerverhalten ab. Nur wer sich die  Liveübertragung anschaut, kann auch zu einer Wiederholung von Liveübertragungen beitragen. Daher gilt: Link zu www.bundesliga-luftgewehr-kevelaer.de teilen und am 07. und 08. Januar 2017 die Liveübertragung anklicken. Ganz nach dem Motto:

"Ein kleiner Klick für den Schützen, doch ein großer Schritt für unseren Sport".

Weitere Informationen auch mit einem Trailer zur Liveübertragung findet man auf www.bundesliga-luftgewehr-kevelaer.de und auf Facebook unter https://www.facebook.com/SSG-Kevelaer-2005-eV-567507126710436/.

DSBGekämpft und doch knapp verloren, das hat der SV Affalterbach am vergangenen Wochenende gegen die SG Waldkraiburg. Nach einer 2:0-Führung und einem Stechen zwischen Britta Weil und Hanna Bühlmeyer mussten sich die Württemberger am Ende doch noch mit 3:2 geschlagen geben. Bitter! Gegen Eichenlaub Saltendorf hatte es am Tag zuvor eine deutliche 5:0-Niederlage gegeben. Anfang Januar geht es nun um alles - Abstieg oder Klassenerhalt. Wir drücken die Daumen!!!

Einen Überblick der 1. BL Luftgewehr Süd finden Sie hier.

k IMG 1398Wenn Bogenschützen mit Behinderung an Meisterschaften teilnehmen möchten und sie Hilfsmittel benötigen, müssen diese Hilfsmittel in ihrer Klassifizierung des DBS oder der internationalen Klassifizierung aufgeführt sein. Diese Klassifizierung muss der Schütze mit sich führen und auf Verlangen vorzeigen. 

AUSNAHME: Rollstuhl

Bei der Verwendung eines Rollstuhls reicht es aus, wenn der Bogenschütze eine ärzliche Bescheinigung mitführt, aus der hervorgeht, dass der Schütze auf den Rollstuhl angewiesen ist. 

Der Bundesausschuß und die Technische Kommission Bogensport im DSB sind derzeit dabei, Regeln für die Ausgestaltung der Hilfsmittel in die Sportordnung Teil 6 (Bogen) aufzunehmen. Diese werden sich an den Regeln im Deutschen Behinderten Sportverband (DBS) orientieren.

Bildquelle: DRS/Wittmershaus

deutschland dingIn der 1. Bundesliga Luftpistole Süd bleibt es aus württembergischer Sicht heraus gesehen weiterhin spannend - sowohl im Kampf um ein Finalticket sowie um den Nichtabstieg.

Die SGi Waldenburg hat derzeit bei ersterem die besten Voraussetzungen, mit zwei 4:1-Siegen rangieren diese derzeit auf Tabellenplatz drei. Das Team aus Ludwigsburg musste auf seinem Weg in Richtung Paderborn am Wochenende einen Rückschlag einstecken. Trotz einem 4:1 im ersten Wettkampf bescherte die darauffolgende 2:3-Niederlage gegen die SSG Dynamit Fürth den Württembergern lediglich Rang fünf.

Bei zweiterem katapultierte sich Murrhardt-Karnsberg durch zwei Siege aus der Abstiegszone, Ötlingen hingegen rutschte durch zwei Niederlagen auf den neunten Tabellenplatz ab - beide sind jedoch noch punktgleich. Ganz düster sieht es derzeit für Altheim Waldhausen und Willmandingen aus. Zwei Wettkämpfe, zwei Niederlagen und die Plätze zehn und elf.

Hier geht's zur Übersicht.

Im Folgenden finden Sie das Heft zur Meisterehrung 2016: Heft

deutschland dingMit einer starken Leistung konnte in der 1. Bundesliga Luftgewehr Süd das Team vom SV Affalterbach seinen zweiten Sieg einfahren. Gegen den derzeit Viertplatzierten aus München setzten sich die Württemberger mit 3:2 durch. Britta Weil besiegte Theresa Schwendner dabei im Stechen. Mit 04:10 Mannschaftspunkten liegt der SV Affalterbach nun punktgleich mit den Plätzen neun und zehn auf dem vorletzten Tabellenrang.

Die Ergebnisse sowie die Tabelle finden Sie hier. 

CISM 2016Bei den 49. Militär-Weltmeisterschaften CISM in Doha (Katar) haben die drei deutschen Schützinnen Lisa Müller (Weingarten/Archivfoto), Jolyn Beer (Hannover) und Silvia Rachl (Singenbach) die vierte Goldmedaille für das deutsche Team bei dieser Veranstaltung gewonnen.

Mit 1750 Ringen siegte das Trio der Bundeswehr und des Deutschen Schützenbundes vor den Mannschaften aus der Schweiz und Russland, die beide auf 1740 Zähler kamen. Lisa Müller stellte mit ihren 589 Ringen darüber hinaus den CISM-Rekord ein.

Alle drei dürfen sich mit ihren guten Leistungen nun auch berechtigte Hoffnungen auf den Einzelwettbewerb machen, der morgen ausgetragen wird. Bisher hat das deutsche Team vier Gold-, zwei Silber- und zwei Bronzemedaillen gewonnen und liegt im Medaillenspiegel hinter China auf Rang zwei.

Alle Ergebnisse der Militär-WM in Doha finden Sie wie immer nach Abschluss der Wettkämpfe über diesen Link. (Quelle: www.dsb.de)

deutschland dingDie Bilanz des Wochenendes in der 1. Bundesliga Luftpistole Süd kann sich sehen lassen: vier Siege und zwei Niederlagen für württembergische Teams. Die Ötlinger mussten sich dabei dem Spitzenreiter aus Waldkirch nur ganz knapp und lediglich im Stechen mit 2:3 geschlagen geben. Die Mannschaft aus Ludwigsburg fuhr den deutlichsten Sieg ein - 5:0 gegen die SG 1898 Thumsenreuth.

Die Ergebnisse sowie die Tabelle finden Sie hier.  

deutschland dingTrotz eines 3:2-Sieges gegen den SV Petersaurach, der sich derzeit immerhin im Mittelfeld befindet, bleiben die Affalterbacher in der 1. Bundesliga Luftgewehr Süd weiterhin auf Tabellenplatz 12. In einem spannenden Wettkampf wurde das Match durch ein Stechen zwischen Kerstin Kohler und Laurenz Bender entschieden. Am zweiten Tag verloren die Württemberger 4:1 gegen die SG Coburg.

Die weiteren Ergebnisse sowie die Tabelle finden Sie hier.

deutschland dingAm vergangenen Wochenende starteten auch die Bogenschützen in die neue Bundesligasaison. Mit Welzheim, Fellbach-Schmiden und Reutlingen sind gleich drei württembergische Teams dort vertreten.

Wie zu erwarten war, konnten die Welzheimer überzeugen und stehen nach vier Siegen, einem Unentschieden und zwei Niederlagen derzeit auf Rang drei der Tabelle. Fellbach-Schmiden holte seinen einzigen Sieg gegen die WSV-Konkurrenten aus Reutlingen, die wiederum noch ohne Punkte dastehen. 

Der nächste Wettkampftag findet am 03.12.2016 statt. Die weiteren Ergebnisse sowie die Tabelle finden Sie hier.

Am vergangenen Wochenende konnten in der 1. Bundesliga Luftpistole Süd von allen württembergischen Teams lediglich die Waldenburger vier Punkte mit nach Hause nehmen. Gegen die noch sieglosen Teams aus Thumsenreuth und Murrhardt-Karnsberg kamen die Waldenburger zu einem klaren 5:0 sowie zu einem 3:2. Die Sportschützenabteilung des TSV Ötlingen und der SV Altheim-Waldhausen errangen jeweils einen Sieg, alle weiteren Wettkämpfe wurden leider zugunsten der anderen Teams entschieden. Besonderes Pech hatten dabei die Ludwigsburger sowie die Murrhardt-Karnsberger, die beide Wettkämpfe mit 2:3 verloren.

Die Ergebnisse im Überblick und die Tabelle finden Sie über diesen Link.  

deutschland dingAuch nach den Wettkampftagen 3 und 4 wartet der SV Affalterbach noch auf seinen ersten Sieg in der 1. Bundesliga Luftgewehr Süd. Denkbar knapp und erst im Stechen haben die Württemberger gegen den KKS Königsbach mit 3:2 verloren. Bitter! Deutlicher ging es im Duell mit dem derzeit Tabellendritten SSG Dynamit-Fürth zu, hier lautet das Endresultat 4:1.

Alle Ergebnisse sowie die Tabelle finden Sie hier.

Am Samstag, 15.10.2016 fand im SpOrt Stuttgart wieder der Athletiktest als erster Landeskaderlehrgang zum Auftakt in die neue Kadersaison 2016/2017 statt.

Bei diesem Test werden die sportlichen Ausgangswerte aller Landeskaderteilnehmer aus allen neun Kadern ermittelt und es wird die Einkleidung der WSV-Präsentationsanzüge vorgenommen. Ferner nutzen Trainer diese Veranstaltung auch, um Gespräche mit Sportlern und Eltern zu führen und Fragen zu beantworten. Damit ist der Athletiktest auch der einzige Tag, an dem sich alle Sportler und Trainer gegenseitig kennenlernen können.

Fast 90 Sportlerinnen und Sportler aus allen Disziplinen und Jahrgängen nahmen mit ihren Landestrainern daran teil. Besonders hat uns gefreut, dass dieses Jahr auch wieder zahlreiche Eltern und Heimtrainer auf den Zuschauerrängen vertreten waren.

Vom Klimmzug bis zum Coopertest absolvierten die Sportler in Gruppen insgesamt acht Stationen. Die Auswertung dauert noch an, es lässt sich aber jetzt schon sagen, dass die Sportler sehr gute Leistungen erbracht haben und sich die Ergebnisse bei den jungen Schützinnen und Schützen durchaus sehen lassen können.

Vielen Dank an dieser Stelle auch an die freiwilligen Helferinnen und Helfer, die an den einzelnen Stationen ihre sportliche Fachkenntnis mit einfließen lassen konnten.


  • DSC_0016_mittelgro
  • DSC_0028_mittelgro
  • DSC_0031_mittelgro

  • DSC_0039_mittelgro
  • DSC_0043_mittelgro
  • DSC_0049_mittelgro

  • DSC_0055_mittelgro
  • IMG_6382_mittelgro
  • IMG_6386_mittelgro

DSBDas Bundesverwaltungsamt (BVA) hat mit Bescheid vom 29. September 2016 die Bundessportordnung des Deutschen Schützenbundes auf den Stand 01. Januar 2017 genehmigt. Diese Genehmigung umfasst alle Änderungen, die bis zur Gesamtvorstandssitzung des Verbandes am 19. März 2016 in Wiesbaden beschlossen wurden. (Quelle: www.dsb.de)

weiterlesen

image214861Mit jeweils zwei Siegen sind die SGi Ludwigsburg sowie die Sportschützenabteilung des TSV Ötlingen in die neue Bundesligasaison Luftpistole gestartet und belegen derzeit die Plätze vier und fünf. Nicht ganz optimal lief es für die Waldenburger, das Team musste sich gegen den starken SV Kelheim-Gmünd mit 4:1 geschlagen geben. Im zweiten Wettkampf gelang ein knapper 3:2-Sieg. Die restlichen drei württembergischen Mannschaften verloren leider beide Wettkämpfe und finden sich nun in der unteren Tabellenhälfte wieder.

Den ausführlichen Nachbericht können Sie auf der Homepage des DSB nachlesen, die Tabelle sowie die einzelnen Ergebnisse finden Sie hier.   

Die Welt Anti Doping Agentur (WADA) hat die ab dem Jahreswechsel geltende Verbotsliste 2017 veröffentlicht. Diese steht ab sofort in englischer Sprache auf der Homepage der WADA zur Verfügung. Eine deutsche Übersetzung wird folgen.

Ab Ende des Sportjahres 2016 verlieren alle Schützenausweise, auf denen ein Hilfsmittel eingetragen ist, ihre Gültigkeit. Jeder betroffene Schütze muss sich klassifizieren lassen (gilt nicht für Senioren „C“ der Klasse 9). Der Nachweis der Klassifikation hierfür ist ein vom DSB ausgestellter Hilfsmittelnachweis, der bei jedem Start mitzuführen ist. Kann ein Schütze diesen Hilfsmittelnachweis nicht vorlegen, darf er nicht starten.

Dazu bieten wir einen Klassifizierungstermin am 5. November 2016 im Schützenhaus in Birkenhard (http://www.schuetzenverein-birkenhard.de/) an. Beginn ab 10:00 Uhr.

Wir bitten die Vorstände oder Sportleiter um ihre Mithilfe, falls sie betroffene Schützen haben, diese darauf hinzuweisen.


Meldungen bitte an:

Robert Demmelmaier, Klassifizierer, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wolfgang Hess, Behindertenreferent, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

deutschland ding

Mit 2 Niederlagen sind die Luftgewehrschützen des SV Affalterbach in die neue Bundesligasaison gestartet. Beim 3:2 gegen den SV Niederlauterbach konnten in den Einzelduellen zwar sehr gute Ergebnisse erzielt werden, doch die Bayern hatten am Ende dann doch einen Vorsprung von über 20 Ringen. Hierzu trug auch Olympiateilnehmer Michael Janker mit überragenden 400 Ringen bei. Am zweiten Wettkampftag setzte Gagan Narang gleich zu Beginn ein dickes Ausrufezeichen  gegen den SV Germ. Prittlbach, auch er knackte die magische Marke von 400 Ringen. Leider war dies auch der einzige Punkt, den die Affalterbacher an diesem Tag holen sollten. 4:1 lautete das Schlussresultat.

Alle Ergebnisse, die weiteren Wettkämpfe sowie die Tabelle finden Sie hier.  

Shooty Cup 2016Beim diesjährigen RWS Shooty Cup zeigte der WSV-Schützennachwuchs - nicht zum ersten Mal - eine sehr gute Leistung. Hugo Fries, Keanu Poslov­ski, So­phie Bern­hart und Jana Hin­kel schossen in der Vorrunde das beste Ergebnis (736 Ringe) und zogen damit souverän ins Finale ein. Dort erhielten sie Unterstützung von den beiden Olympiateilnehmern Oliver Geis und Selina Gschwandtner. Mit 345,6 Rin­gen mussten sich die Württemberger am Ende dann nur dem Sächsischen Schützenbund geschlagen geben. Toll gemacht!

Einen ausführlichen Nachbericht finden Sie auf der Homepage des DSB.  

Ergebnisse und Impressionen zur Deutschen Meisterschaft 2016 in München finden Sie hier.

Erneut konnten unsere Schützen ihr ganzes Können unter Beweis stellen und zahlreiche Erfolge feiern.

Der WSV gratuliert all seinen Schützen zu den super Ergebnissen.

Alle Ergebnisse der WM 2016 finden Sie über diesen Link.

Auch am zweiten Tag der Weltmeisterschaften im Vorderladerschießen waren unsere württembergischen Schützen nicht zu bremsen.

Mit 100 Ringen erzielte Michael Sturm (Foto/Archiv) einen neuen Weltrekord in der Disziplin Pennsylvania „Repro“ (50 Meter Steinschlossgewehr stehend) und holte damit auch souverän den Sieg. Im Wettkampf Hizadai „R“ (50 Meter Luntenschloss-Gewehr knieend) sicherte er sich den 2. Platz und im Team mit Michael Frey und Christian Trumpf nochmals Gold (Pennsylvania „O“ und/oder „R“ genannt „Kossuth“). Außerdem Silber im Wettkampf "Hinawa R" mit Frank Börtzler und Leo Brader.

Auch Alfred Bailer konnte am zweiten Wettkampftag wieder auftrumpfen. Den Höhepunkt setzte er zusammen mit seinen Teamkoellegen Leo Brader und Peter Käpernick: 286 Ringe, Gold und gleichzeitig neuer Weltrekord in der Disziplin Halliko (Mannschaft aus 50 Meter Miquelet „R“).  Mit 96 Ringen gewann er zudem Bronze (Pennsylvania „R”).

Eine weitere Medaille gab es für Franz Lotspeich. Er war der Gewinner des Stechens in Manton „R“ (Steinschlossflinte/Wurfscheibe) und errang damit Silber.

 

IMG 4965 zugeschnitten AlfredBei den Weltmeisterschaften der Vorderladerschützen, die vom 13.08. bis 21.08.2016 im ungarischen Sarlóspuszta stattfinden, können wir bereits am ersten Wettkampftag Medaillen württembergischer Schützen bejubeln:

In der Disziplin Luntenschlossgewehr stehend 50 Meter wurde Michael Sturm mit 99 Ringen Dritter. Alfred Bailer (Foto/Archiv) erreichte im Wettkampf Vetterli „R“ (50 Meter Perkussionsgewehr stehend) die volle Punktzahl von 100 Ringen und gewann Gold. Zudem gab es noch zwei Silbermedaillen - zum einen in der Mannschaftswertung "Pforzheim" mit Michael Sturm, Robert Wägeli und Raimund Zellner, zum anderen in der Disziplin "Wedgnock (ebenfalls Steinschlossgewehr - jedoch mit Originalwaffen) mit den Schützen Alfred Bailer, Frank Börtzler und Michael Frey.

Weiter so!

O Rio2016 OESonntagabend, Rio de Janeiro, 18 Uhr MEZ, das olympische Finale der KK 3x40 Schützen beginnt. Mit dabei ist auch der Württemberger André Link (Mundelsheim). Als Siebter der Qualifikation, die nur wenige Stunden zuvor stattfand, hatte er wichtige Namen des Schießsports hinter sich gelassen. Auch Daniel Brodmeier konnte sich als Zweitplatzierter fürs Finale qualifizieren. Mit leichten Anfangsschwierigkeiten wurde Link nach dem Kniendschießen mit 151,5 Ringen auf Platz fünf notiert. Im anschließenden Liegendschießen konnte er diesen Platz halten und befand sich lediglich einen Ring hinter Bronze. Das machte Mut für den Stehendanschlag. Hier schob sich der Württemberger nach der ersten Serie sogar auf den Bronzerang vor. Nach dem einen oder anderen nicht ganz perfekten Schuss musste er seinen Teamkollegen Brodmeier jedoch an sich vorbeiziehen lassen und rutschte wieder auf den fünften Platz ab. Bis zum Ende konnte André Link diesen Rückstand nicht mehr aufholen und schied mit insgesamt 424,6 Zählern sichtlich enttäuscht aus. 

Auch wenn es bei seiner Olympiapremiere nicht zu einer Medaille gereicht hat, so ist dieser fünfte Rang doch ein toller Erfolg. Wir freuen uns bereits auf Tokio 2020!   

Zum Nachbericht des DSB geht es hier. Die Ergebnisse finden Sie auf der offiziellen Homepage der Olympischen Spiele.      

Hier finden Sie Hinweise der TK Sportschießen des DSB zur Zehntelwertung in den Auflagewettbewerben.

Bei der Rifle Trophy in München am vergangenen Wochenende konnten sich die Gewehrschützen so kurz vor dem Start der Olympischen Spiele nochmals unter Wettkampfbedingungen beweisen. Dass André Link zurecht für das größte Sportereignis des Jahres nominiert wurde, zeigte er auch dort wieder. In seiner Paradedisziplin Freie Waffe musste er sich im Vorkampf mit 1179 Ringen nur dem Italiener Niccolo Campriani geschlagen geben. Am Ende reichte es für einen starken dritten Rang, über KK-50m gewann er zudem Silber.

20160712 152215 mittelgroBei den derzeit stattfindenden Europameisterschaften Armbrust (Zürich/Schweiz) konnte Louis Fürst (Niederalfingen, Foto links) im Wettbewerb 30 m kniend die Silbermedaille erringen. Zudem sicherte sich Britta Weil (Schlierbach) Bronze über die 30-m-Distanz. Die erste Goldmedaille für den Württembergischen Schützenverband holte Karl-Ernst Weißmann (Meßstetten) zusammen mit seinen Teamkollegen Walter Hillenbrand und Bernhard Kreps im Feldarmbrustschießen. Im Einzel sicherte er sich Silber.

Zur Veranstaltungshomepage geht es hier. Die offiziellen Nachberichte können Sie beim DSB nachlesen.

 

 

 

Vanessa EM 01 Foto Frderkreis WurfscheibeVanessa Hauff (Foto: Förderkreis Wurfscheibe) von der SGes Tübingen durfte bei den Europameisterschaften der Flintenschützen (Lonato/Italien) ihre erste internationale Medaille bejubeln. In einem hervorragenden Wettkampf hatte die Stuttgarterin sogar noch eine Chance aufs Finale. Das entscheidende Stechen musste sie jedoch als Vierte beenden und schoss damit "nur noch" um die Bronzemedaille. Im kleinen Finale besiegte sie die Russin Nadesda Konowalowa - ebenfalls im Stechen - mit 5:3 (13:13).
Die weiteren Ergebnisse finden Sie hier.

Der Württembergische Schützenverband gratuliert zu diesem tollen Erfolg!

Tobias Benz vom BSC Schömberg darf sich über die Teilnahme an der Junioren-EM Bogen, die vom 19. - 23. Juli 2016 in Bukarest stattfindet, freuen. Nach seinem sehr guten Abschneiden bei der DSB-Rangliste-Bogen am vergangenen Wochenende in Wyhl nominierte ihn Holger Herdkorn (Bundestrainer Compound) für die internationale Veranstaltung. 

Tobias Benz schoss am Sonntag im Qualifikationsdurchgang (Compound) 694 Ringe und gewann das im Anschluss durchgeführte K.O.-Schießen. Mit den Ergebnissen vom Samstag belegte er nach Abschluss des 1. Ranglistenturniers den 3. Platz in der Gesamtwertung.

AndreLinkGestern fand die zweite offizielle Nominierungsrunde des DOSB für die Olympischen Spiele 2016 in Rio de Janeiro statt. Neben vielen anderen Sportarten erhielten auch die Sportschützen 38 Tage vor Beginn der Großveranstaltung ihre offizielle Bestätigung. Der DOSB folgte hierbei dem Vorschlag des Deutschen Schützenbundes und nominierte André Link (SSV Mundelsheim/Foto) für DAS Sportereignis des Jahres.

Auf der offiziellen Homepage der Olympischen Spiele 2016 können Sie sich über die einzelnen Wettkämpfe informieren. Und auf der Seite der Deutschen Olympiamannschaft finden Sie in Kürze alle nominierten Athleten. Zudem hat der DSB eine Olympiabroschüre herausgebracht.

Die Limitzahlen sowie die Teilnehmerliste zur DM 2016 Vorderlader finden Sie ab sofort hier.

Bernd FrnkleMit drei Mal 577 Ringen wurde es bei den Deutschen Hochschulmeisterschaften im Wettbewerb KK 3x20 am Ende richtig spannend. Bernd Fränkle (KIT Karlsruhe) musste sich schließlich mit "nur" 23 Innenzehnern seinen beiden Konkurrentinnen aus Vechta und Salzburg geschlagen geben und gewann Bronze.

Einen ausführlichen Nachbericht finden Sie hier. Die Ergebnisse können Sie auf der Homepage des adh einsehen. 

ResizedImageHeaderRightBei den Kleinkalibereuropameisterschaften im estnischen Tallinn steigerten sich Andre Miklis (Ilshofen), Philipp Heyer und Florian Thünemann zum Abschluss der Wettkämpfe noch einmal. Im Wettbewerb Schnellfeuerpistole belegte das erfolgreiche Trio mit 1689 Ringen Rang eins. Im Einzel schrammte Miklis leider knapp an der Finalteilnahme vorbei, zwei fehlende Innenzehner waren hier entscheidend. Er wurde Siebter.

Den Nachbericht sowie die Ergebnisse finden Sie wieder auf der Homepage des DSB.

 w280 logo dsb pokal 1Mit dem ersten Platz in der Gruppe D und dem zweitbesten Mannschaftsschnitt der Vorrunde konnte sich das Team der SKam Aalen-Nesslau direkt für die Endrunde des DSB-Pokals qualifizieren. Gegen den KKS Hambrücken wurde es dabei richtig eng. Einen ungefährdeten Sieg fuhren die Württemberger hingegen bei der VSG Asbach-Bäumenheim sowie der HSG München ein. 

Das Finale findet am 24.09.2016 im thüringischen Suhl statt. Einen ausführlichen Nachbericht sowie die Ergebnisse finden Sie auf der Homepage des DSB.

ResizedImageHeaderRightBei den derzeit stattfindenden Kleinkalibereuropameisterschaften im estnischen Tallinn holte sich Andre Miklis (Ilshofen) zusammen mit seinen Teamkollegen Philipp Heyer und Florian Thünemann gleich im Auftaktwettbewerb die Bronzemedaille. Und auch heute konnte die Mannschaft überzeugen - Silber im Wettbewerb Standardpistole. Im Einzel belegte Miklis Rang zwölf.

Die Nachberichte sowie die Ergebnisse finden Sie auf der Homepage des DSB.

Ab Ende des Sportjahres 2016 verlieren ALLE SCHÜTZENAUSWEISE, auf denen ein Hilfsmittel eingetragen ist, ihre GÜLTIGKEIT. JEDER betroffene Schütze muss sich klassifizieren lassen (gilt nicht für Senioren „C“ der Klasse 9).

Der Nachweis hierfür ist ein vom DSB ausgestellter Hilfsmittelnachweis, der bei jedem Start mitzuführen ist. Kann ein Schütze diesen Hilfsmittelnachweis nicht vorlegen, darf er nicht starten.

Um einen Überblick über die Klassifikationen zu bekommen, haben wir auf unserer WSV-Homepage unter Behindertensport einen Antrag auf Hilfsmittelnachweis zum Herunterladen bereitgestellt. Bitte füllt diesen aus und sendet ihn umgehend an den WSV zurück.

Wir bitten die Vorstände oder Sportleiter um ihre Mithilfe, falls sie betroffene Schützen haben, diese darauf hinzuweisen und gegebenenfalls zu unterstützen.

Dr. Michael Erlewein, Verbandsarzt
Wolfgang Hess, Behindertenreferent

image216194Was für ein dramatischer Schlusspunkt nach einem hervorragenden Wettkampf. Im allerletzten Schuss ereilte André Link (Mundelsheim/Archivfoto) im Wettbewerb Freie Waffe beim Weltcup für Gewehr und Pistole des Internationalen Schießsportverbandes ISSF auf der Olympiaschießanlage in Garching-Hochbrück ein Materialfehler. Nur eine 1,7 stand auf der Anzeigetafel. Trotzdem reichten seine 1171 Ringe für die Olympiaqualifikation. (Quelle: www.dsb.de)

weiterlesen

Der Württembergische Schützenverband gratuliert ganz herzlich!

In guter Form präsentierten sich auch bei der ISCH in Hannover, die vom 10. bis 15.05.2016 stattfand, zwei unserer Schützen:

André Link sicherte sich im Wettbewerb Freie Waffe die Silbermedaille, im Team reichte es hier sogar zu Gold. Gregor Stabel konnte im Juniorenbereich in derselben Disziplin überzeugen und stand am Ende ganz oben auf dem Treppchen. Im Wettbewerb KK-liegend wurde er zudem Dritter.

Bitte beachten: Aufgrund der Schließung der KK-Anlage Fellbach-Schmiden mussten die Disziplinen KK 3 x 20 und KK-liegend auf andere Schießanlagen verlegt werden. Hierbei ergaben sich zudem veränderte Schießzeiten. Alle Änderungen finden Sie in unserer aktuellen Ausschreibung (Stand: 12.05.2016) im Bereich Sport.

Zudem können Sie die GESAMTEN Zulassungszahlen der Württembergischen Meisterschaften 2016 ebenfalls dort einsehen.

Beim Junioren-Weltcup in Suhl, der vom 29. April bis 06. Mai stattfand, musste sich Markus Abt vom SV Pfärrich zusammen mit seinen Teamkollegen Maximilian Dallinger und Lukas Fischer im Wettbewerb KK-Gewehr 3x40 m nur der Manschaft aus Italien geschlagen geben - Silber! Dritter wurde Russland.

Weitere Erfolge unserer Schützen konnten wir auch beim "Grand Prix of Liberation" in Pilsen miterleben. Olympiahoffnung André Link (SSV Mundelsheim) belegte in der Disziplin Gewehr 50 m 3-Stellung den dritten Rang, Julia Hochmuth (SGi Ludwigsburg) gewann die Silbermedaille (Luftpistole 10 m).

Der WSV gratuliert zu diesen Erfolgen!

Kupczyk Lucia CompOpenWom kleinerBei den IPC-Europameisterschaften in Saint Jean de Monts (Frankreich) hat das deutsche Damen-Compoundteam seinen 2014 in der Schweiz gewonnenen EM-Titel erfolgreich verteidigt. In der Besetzung Lucia Kupczyk (BS Laichinger Alb/Archivfoto), Karina Granitza und Vanessa Bui bezwang die DBS-Auswahl die Bogenschützinnen aus Russland klar mit 194:174 und sicherte sich die Goldmedaille.

An der französischen Atlantikküste hatten sich zuvor im Einzelwettbewerb in einem rein deutschen Finale Lucia Kupczyk und Vanessa Bui gegenüber gestanden. Ein Quotenplatz für die Paralympischen Spiele in Rio de Janeiro war damit für Deutschland gesichert. Am Ende war es Lucia Kupczyk mit 141 Ringen, die dieses Paralympics-Ticket gewann, Vanessa Bui kam im Finale um Gold auf 137 Ringe.

Eine weitere Bronzemedaille gab es für die deutschen Bogensportler im Herren-Wettbewerb mit dem Recurvebogen. Maik Szarszewski (SSV Ehingen) bezwang im kleinen Finale um Platz drei Pawel Daleszynski (Polen) deutlich mit 7:1. (Quelle: www.dsb.de)

Vom 17. - 19. Juni 2016 finden die diesjährigen Deutschen Hochschulmeisterschaften im Sportschießen statt. Ausrichter ist die Universität Paderborn in Kooperation mit dem Schießsportverein St. Hubertus Elsen e.V..

Meldeschluss ist der 03. Juni 2016. Näheres erfahren Sie in der Ausschreibung.

Mit 2 x Gold, 3 x Silber und 1 x Bronze kehrten die Bogensportler aus Württemberg von der DM Bogen Halle in Bad Segeberg zurück. Neue Deutsche Meister wurden Zoe Stadler, SV Heiligenzimmern in der weibl. Schülerklasse A sowie Simone Kramer, BC Magstadt in der Damenklasse Blank. Die Ergebnislisten finden Sie auf der DSB Homepage.

EM Gyr 2016Bei den derzeit stattfindenden Europameisterschaften für Druckluftwaffen (Györ/Ungarn) hat sich Gregor Stabel (Neuweiler) zusammen mit Maximilian Dallinger und Lukas Fischer die Silbermedaille im Wettbewerb Luftgewehr 10m gesichert. Im Einzel erreichte der LLZ-Athlet das Finale und belegte mit 139,8 Ringen einen starken 5. Platz.

Die gesamten Ergebnisse finden Sie hier.

Der Württembergische Schützenverband gratuliert ganz herzlich!

In der Ludwigsburger Kreiszeitung erschien am gestrigen Donnerstag ein Artikel über unseren Ausnahmeschützen Andre Link und seinen Weg in Richtung Teilnahme an den Olympischen Spielen 2016. Den Artikel finden Sie auch online

deutschland ding

Die SGi Welzheim hat es geschafft! Das Team um Trainerin Sandra Sachse qualifizierte sich am vergangenen Wochenende als Tabellenerster der Bundesliga Bogen Gruppe Süd für das Finale am 20. Februar 2016. Trotz eines eher mäßigen letzten Wettkampftages, an dem die Württemberger gleich 3 Mal verloren, sehen diese dem Finale mit Zuversicht entgegen.

Alle Ergebnisse, die Abschlusstabelle sowie weitere Informationen zum Bundesligafinale finden Sie hier.

Das Luftpistolen-Team des SV Murrhardt-Karnsberg hat nach der Meisterschaft in der 2. Bundesliga Luftpistole Südwest nun auch den Aufstieg ins Oberhaus geschafft. Am vergangenen Wochenende fanden in Pforzheim die entscheidenden Wettkämpfe statt. Hier sicherten sich die Württemberger mit einem souveränen Auftritt den vordersten Platz und damit ihre erste Teilnahme an der höchsten deutschen Mannschaftsliga des Sportschießens. Auf Erfahrung können die Murrhardt-Karnsberger in der kommenden Saison jedoch trotzdem zurückgreifen: Jason Turner (USA), Patrik Lengerer und Wolfgang Renner hatten bereits das Vergnügen, in der 1. Bundesliga mitzuschießen.

 

Den Nachbericht des DSB können Sie hier einsehen.

 

Der WSV gratuliert zum Aufstieg!