Württembergischer Schützenverband 1850 e.V.

Ab dem Sportjahr 2021 können Sportlerinnen und Sportler auch mit dem Unterhebelrepetierer nach den begehrten Meisterschaftsmedaillen greifen. Die Deutsche Meisterschaft wird gemeinsam mit der für das Ordonanzgewehr im Herbst in Hannover stattfinden.

Paolo Kunsch mit neuem Compound Weltrekord von 715 RingenUnser WSV Sportler Paolo Kunsch vom SV Weil im Schönbuch hat am vergangenen Wochenende bei der DSB Sichtung Bogen für eine Sensation gesorgt: WELTREKORD mit dem Compound-Bogen bei den Junioren. Mit 715 von 720 möglichen Ringen verbesserte er seinen erst am Vortag selbst geschossenen deutschen Rekord von 707 Ringen nochmals um acht Ringe.

Kunsch hatte bereits im August mit 701 Ringen für einen neuen DSB-Rekord gesorgt, jetzt steigerte er diese Leistung mehrfach. Zunächst schraubte der Deutsche Vizemeister 2019 die Leistung auf 707 Ringe hoch, einen Tag später legte er ein nahezu fehlerfreies 72-er Programm nach. Lediglich fünf (!) Pfeile verfehlten die Zehn – unglaublich. Doch damit nicht genug, auch im Finale zeigte er seine Klasse und schoss bei perfekten 150 Ringen elf Xer. Dies wäre auch ein neuer Weltrekord, es muss nur geklärt werden, ob dies als offizieller Weltrekord anerkannt wird. Der Antrag auf Anerkennung dieser Rekorde wurde vom Deutschen Schützenbund gestellt und muss nun geprüft und bestätigt werden, denn dann steht dieses Traumergebnis auch offiziell in den internationalen Büchern.

 

Wir gratulieren ganz herzlich zu dieser tollen Leistung!


In einem ausführlichen Interview mit dem Deutschen Schützenbund erzählt Paolo Kunsch wie er so stark aus der Corona-Pause herauskam und was die Zahl "715" für Gefühle in ihm auslöst.

 

"Man geht doch nicht auf den Platz und sagt 715 reicht mir, wenn 720 möglich sind! Ich weiß jetzt, wie es sich anfühlt, im Wettkampf in solch einer Region von Ergebnissen unterwegs zu sein und kann daraus nochmal einiges für die Zukunft mitnehmen." Das gesamte Interview zum Lesen finden Sie hier...

Quelle: DSB Presse

Nach den jüngsten Entscheidungen der Bundes- und Landesregierung, die Verordnung über infektionsschützende
Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus weiter aufrecht zu halten und die für unseren Bogensport anhaltenden
Einschränkungen nun bis mindestens 10. Januar erlassen wurden, haben wir uns, nach reiflichen Überlegungen gemeinsam
mit der Landessportleitung dazu entschlossen, die Landesmeisterschaft -Bogen in der Halle- 2021 noch vor dem Meldeschluss
abzusagen.
Die meisten Vereine können seit Anfang November kein geregeltes Training in der Halle mehr anbieten, Kreismeisterschaften
welche für November und Dezember geplant waren, mussten der Reihe nach abgesagt werden, die Möglichkeit ein
Vereinsmeisterschaftsergebnis zur Meldung für die LM zu erbringen für immer weniger möglich wurde, stellte für die breite
Masse an Bogensportler in unserem Landesverband keine faire Qualifikation mehr dar.
Inwieweit der DSB eine angedachte Ersatzveranstaltung für die abgesagte DM-Halle realisieren kann und wie hier die
Qualifikationsbedingungen genau aussehen werden ist bis heute noch nicht ganz klar. Sollten hier neue Erkenntnisse
entstehen werden wir diese Informationen weiter tragen.
In der Hoffnung, dass wir für die kommende Freiluftsaison bessere, planbare Bedingungen erhalten werden müssen wir
abwarten.

Weitere Informationen finden Sie hier:

ABGESAGT: Württembergische Meisterschaft Bogen Halle 2021

Dezember 2020: Monatsinfos vom Landesbogenreferenten

Bogen Termine 2021 - Stand 07.12.2020

 

hier

 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.