BL Finale Bogenschiessen DSBAm Ende kam es, wie zu befürchten war: Die Bundesliga-Saison 2020/21 im Bogensport findet nicht statt. Der Ligaausschuss, der bis zuletzt darauf gehofft hatte, zwei Vorrunden-Wettkämpfe und das Bundesligafinale am 20. Februar in Wiesbaden auszutragen, sagte am gestrigen Dienstagabend die Saison ab. 

 „Alle Vereine und Verantwortlichen hätten wirklich gerne noch drei Wettkämpfe geschossen. Aber es ist in der aktuellen Situation einfach nicht möglich. Und ohne vorheriges mindestens zweiwöchiges Training wäre es nicht Bundesliga würdig gewesen – und Training ist für viele derzeit nicht machbar“, fasste Andreas Blaschke, Mitglied des Ligaausschusses und Trainer von Titelverteidiger BSG Ebersberg die Lage zusammen. Diese Meinung war einhellig und deshalb beschlossen die Vertreter des Ligaausschusses einstimmig die Absage.

Die 1. Bundesliga wird eingefroren, d.h. alle Mannschaften starten in der Saison 2021/2022 in derselben Liga. Sollte eine Mannschaft planen, sich aus dem Ligabetrieb zurückzuziehen, ist dies dem DSB bis spätestens 13. Februar 2021 mitzuteilen (siehe Ligaordnung 3.7). Auch die Austragungsorte werden, soweit möglich, auf die Saison 2021/22 übertragen. Die Saison 2021/22 soll am 6./7. November mit dem ersten Spieltag beginnen.

Die Bundesliga Schießsport war bereits Ende 2020 abgesagt worden. In dieser gibt es deutlich mehr Vorrunden-Wettkämpfe (elf) als beim Bogensport (vier).

(Quelle: DSB - Foto: DSB / Werden nicht benutzt: Die Schießscheiben für die Bundesligasaison 2020/21 bleiben leer.)