ech2019logoNur 24 Stunden nach seinem 4. Platz im Mixed Team Wettbewerb Junioren mit der Luftpistole, setzte Robin Walter vor wenigen Minuten ein Ausrufezeichen und gewann im Einzelwettbewerb mit der Luftpistole nach einem starken Finale die Bronzemedaille. Mit überragenden 581 Ringen im Vorkampf ging er als Tagesbester in das Finale der top acht Schützen. Ein verhaltener Start reihte ihn in der unteren Hälfte des Feldes ein, doch Schuss für Schuss kämpfte er sich in Richtung Medaillenplätze vor.

Gleich am gestrigen ersten Wettkampftag durften die beiden WSV-Asse Robin Walter und Max Braun bei der Luftdruck-EM im kroatischen Osijek ihr Können unter Beweis stellen. Und dies taten sie mit Bravour! Gestern Vormittag stand die Qualifikation im Mixed Team Wettbewerb der Junioren mit der Luftpistole an, bei der Robin Walter eine solide Leistung zeigte und sich gemeinsam mit seiner Teamkollegin Vanessa Seeger fürs Finale der besten fünf Teams qualifizierte. Dort zeigte das Duo gleich zu Beginn starke Leistungen, ließ dann jedoch die Konstanz vermissen, so dass es am Ende zu Platz 4 reichte.

Als bester Deutscher mit 623,0 Ringen und Platz 7 in der Qualifikation zog Max Braun ins Finale der Luftgewehr Junioren ein. Am Ende wurde es auch im Finale der 7. Platz. Trotz der fehlenden hohen Zehner-Wertungen zeigte er sich zufrieden. „Im Finale war der Puls so hoch, ein EM Finale ist etwas ganz anderes als andere Wettbewerbe“, erklärte er hinterher gegenüber der DSB Presse und deutete die besondere Atmosphäre an, die sich ihm in Kroatien in der Finalhalle bot.

Wir sagen herzlichen Glückwunsch und drücken für die kommenden Wettkämpfe die Daumen!