Württembergischer Schützenverband 1850 e.V.

Unsere fünf WSV Sportler bei der WM Qualifikation 10m Armbrust in PlattlingVom 11.-12. Mai 2019 traten fünf Sportlerinnern und Sportler vom Württembergischen Schützenverband die Reise ins bayerische Plattling an, zur ersten von drei Qualifikationen für die Armbrust-Weltmeisterschaft in Ulyanovsk/ Russland, die vom 12.-19.08.2019 stattfinden wird. Am vergangenen Wochenende wurden das deutsche Aufgebot für die 10m Disziplin ermittelt.

An drei aufeinanderfolgenden Wochenenden treten insgesamt 73 Sportler in den Klassen Junioren (U23 weiblich & männlich), Damen, Herren und Senioren an, um sich für die Weltmeisterschaft in Russland zu qualifizieren.

  • 11./12.05.2019: 10m Qualifikation in Plattling
  • 18./19.05.2019: 30m Qualifikation in München
  • 25./26.05.2019: Feldarmbrust Qualifikation in Hausen

„Der DSB plant in jeder Disziplin und Altersklasse eine Mannschaft mit drei Sportlern nach Russland zu schicken, vorbehaltlich der Nominierung durch den Bundesausschuss Spitzensport“, sagt der Disziplinverantwortliche Josef Beckmann. Und genau zu diesen Mannschaften werden unsere württembergischen Sportler gehören, denn alle fünf kamen in der Qualifikation in ihrer Altersklasse unter die ersten Drei und wurden so für das WM-Aufgebot des Deutschen Schützenbundes nominiert.
Nach jeweils drei Programmen á 40 Schuss stand für Britta Weil (Damen), Felix Scherand (Junioren U23 männlich), Louis Fürst (Herren), Gebhard Fürst und Erich Huber (beide Senioren) fest, dass es im August ins weit entfernte Russland gehen wird. Britta Weil steigerte sich in ihren drei Wettkämpfen kontinuierlich und belegte mit 384, 389 und 392 Ringen den dritten Platz in der Gesamtqualifikation. Felix Scherand schoss sich mit 375, 369 und 380 Ringen auf Platz zwei in seiner Altersklasse. Ebenfalls Zweiter wurde Louis Fürst mit 391, 389 und 388 Ringen und lediglich drei Ringen Abstand zum Erstplatzierten. Unsere beiden Senioren Gebhard Fürst und Erich Hubner trennten nach 120 Wettkampfschüssen nur ein Ring. Hier setzte sich Gebhard Fürst mit 383, 386 und 382 Ringen gegen Erich Hubner (385, 382, 383 Ringe) durch.

Wir gratulieren allen unseren Sportlern ganz herzlich, wünschen für die noch bevorstehenden Qualifikationen maximale Erfolge und für die WM in Ulyanovsk gut Schuss.

hier

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok