Württembergischer Schützenverband 1850 e.V.

WSV Vorderlader Schützen

Das Schützenhaus in Pforzheim war wieder einmal mehr Austragungsort der Vorderlader Rangliste vom 09.-12.05.2019. Rund 90 Schützinnen und Schützen trafen sich hier, um in verschiedenen Disziplinen ihre Sieger zu ermitteln. Doch nicht nur das, gleichzeitig dient die Rangliste immer auch der Qualifikation für die Vorderlader Nationalmannschaft und in diesem Jahr für die Europameisterschaft im ungarischen Sarlóspuzsta, die vom 10.-18.08.2019 stattfindet. Für den Württembergischen Schützenverband traten insgesamt 15 Kugelschützen, drei Damen und zwei Flintenschützen an, von denen es sieben Sportler in das Nationalmannschaftsaufgebot des Deutschen Schützenbundes und damit auch in das EM-Team schafften. Andreas Stock, Michael Sturm, Joachim Haller, Franz Lotspaich, Alfred Bailer, Achim Bailer und Robert Wägeli (siehe Foto) werden auch in diesem Jahr international auf Medaillenjagd gehen.

Bei der Rangliste belegte Joachim Haller in der Disziplin Colt den zweiten Platz mit 184 Ringen. Ihm fehlte nur ein Ring auf den Erstplatzierten. Michael Sturm hingegen konnte seinen Wettkampf (Pennsylvania) für sich entscheiden, trotz Ringgleichheit mit dem Zweiplatzierten. Beide erreichten 194 Ringe. Auch Franz Lotspeich konnte seinen Wettkampf in der Disziplin Manton gewinnen. 92 Scheiben brachten ihm den ersten Platz mit der Vorderladerflinte. Ebenfalls gewonnen hat Robert Wägeli in der Disziplin Minie Original mit 181 Ringen. Auch er war ringgleich mit dem Zweitplatzierten. Achim Bailer setzte die Siegesserie der Württemberger fort und gewann die Disziplin Whitworth mit 197 Ringen. Die Plätze zwei und drei in der Disziplin Mariette gingen auch nach Württemberg. Andreas Stock und Joachim Haller kamen hier auf 189 und 188 Ringe. Robert Zipperer durfte sich über Platz drei freuen mit 180 Ringen in der Disziplin Cominazzo. Perfekte 200 Ringe für Michael Sturm in der Disziplin Tanegashima bedeuteten Platz eins und damit den zweiten obersten Podestplatz für ihn. Gleiches Ergebnis, gleicher Podestplatz und damit den dritten Sieg holte Sturm im Vetterli. Alfred Bailer konnte in der Disziplin Minie Replika mit 186 Ringen Platz zwei belegen und eine weitere Platzierung, nämlich Platz drei, in der Disziplin Maximilian mit 187 Ringen.

Unsere Sportler Achim Bailer, Alfred Bailer, Joachim Haller, Franz Lotspeich, Andreas Stock, Michael Sturm und Robert Wägeli werden für Deutschland bei der Europameisterschaft im August an den Start gehen. Sie wollen dort an vergangene Erfolge anknüpfen und möglichst viel Edelmetall mit nach Hause bringen. Dabei starten sie in den folgenden Disziplinen:

Achim Bailer Alfred Bailer Jochim Haller Franz Lotspeich Andreas Stock Michael Sturm Robert Wägeli

- Maximilian

- Minié

- Whitworth

- Vetterli

- Tanegashima

- Hizadai

- Pennsylvania

- Lamarmora

- Maximilian

- Minié

- Miquelet

- Vetterli

- Tanegashima

- Hizadai

- Pennsylvania

- Lamarmora

- Mariette

- Minié

- Miquelet

- Lamarmora

- Cominazzo

- Kuchenreuther

- Colt

- Mariette

- Donald Malson

- Lorenzoni

- Manton

- Cominazzo

- Kuchenreuther

- Colt

- Mariette

- Donald Malson

- Maximilian

- Minié

- Whitworth

- Vetterli

- Tanegashima

- Hizadai

- Pennsylvania

- Minié

- Whitworth

- Vetterli

- Lamarmora

- Kuchenreuther


Somit erzielten unsere WSV Sportler bei der Rangliste zusammen sechs erste, drei zweite und drei dritte Plätze und zahlreiche weitere gute Platzierungen. Sieben von ihnen konnten sich für die Nationalmannschaft und damit für die Europameisterschaft qualifizieren. Wir gratulieren allen ganz herzlich für ihre Erfolge.

Die vollständigen Ergebnisse der Rangliste finden Sie auf der Hompage des DSB.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok