Württembergischer Schützenverband 1850 e.V.

Gewehr Kader 2 (mit Trainer)Unsere "Großen" Verbandskadersportler in der Disziplin Gewehr sind
(in alphabetischer Reihenfolge):
Pia Drmola, Moritz Gelbing, Amelie Hornung, Nico Lange, Janina Link, Marius Jean-Luc Petter,
Sabrina Raible, Sina Spitznagel, Leonie Stolle, Adrian Stummvoll, Laura Zang
mit ihren Trainern Ronald Röhl, Ralf Link, Silvia Sonntag und Teresa Röhl


Wir haben unseren Gewehrkader Jugend/ Junioren gefragt ...

 

... Was ist das Besondere an eurem Kader?

"Wir sind der Gewehrkader mit den ältesten und damit normalerweise auch besten Sportlern im WSV. Wer bei uns ankommt, gehört schon zu den "Großen". Wir führen grundsätzlich zweitägige Lehrgänge durch, da unser Programm sowohl das Training mit dem KK-Gewehr als auch mit dem Luftgewehr umfasst."

 

... Welche Ziele habt ihr als Kadergruppe in diesem Jahr?

"Als wichtigstes Ziel wollen wir euch das KK-Schießen beibringen und verbessern. Sobald ihr die Grundzüge, also die Anschläge, drauf habt, sind die verschiedenen Technikelemente dran. Das nächste Ziel ist dann schon die Quali zur Deutschen Meisterschaft, mit dem KK- und Luftgewehr. Als Zwischenziel auf diesem Weg steht noch die Teilnahme an den Jugendverbandsrunden-Wettkämpfen, insbesondere auch dem Endkampf, auf dem Programm, einem Wettbewerb der besten Sportler aus ganz Deutschland. Für die sehr lustigen, aber auch anspruchsvollen, drei JVR-Wochenenden brennen die Sportler förmlich sich zu qualifizieren und eine gute Platzierung zu erreichen.
Unser oberstes Ziel, das einige Sportler schon nach dem ersten Jahr bei uns, andere nach dem zweiten Jahr erreichen, ist die Aufnahme im LLZ, der nächsten Stufe und dem unmittelbaren Sprungbrett in die Nationalmannschaft. Dass das Erreichen dieses Ziels einiges an Anstrengung erfordert, sollte jedem klar sein."

 

... Was erwartet einen Sportler/ eine Sportlerin, der/ die zu euch in den Kader kommt?

"Spannende Kaderwochenenden, die ihr mit alten und neuen Freunden und Bekannten im modernen WSV Schulungszentrum in Ruit verbringt, Übernachtung und Vollverpflegung inklusive. Dort wird euch neben dem Schießtraining auch die notwendige Theorie als Grundlage dafür vermittelt, noch besser zu werden und euer Talent auszureizen. Auch das Athletik- und Ausgleichstraining kommt nicht zu kurz. In den Schießpausen könnt ihr kurzweilige Spiele und Übungen auf dem Balanceboard oder mit den Gedächtnis- und Reaktionsspielen aus der Steps-Sammlung des DSB machen. Das Training in einer Gruppe gleich starker Sportler ist eine wichtige Voraussetzung für gute Leistungen und Leistungsverbesserungen, die wir außerdem noch mit Mentaltraining unterstützen."

 

Theorie gehört genau so dazu wie das aktive SchießtrainingUnsere Großen trainieren intensiv mit dem Luft und dem KleinkalibergewehrGemeinsam arbeiten sie am gleichen ZielCool Down nach einem erfolgreichen TrainingstagAusgleichssport unter professioneller AnleitungAktive Pausengestaltung gehört zum Training genau so dazu wie das gegenseitige Unterstützen

 

 

hier

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.