jugend

WSJugend beim Bundesjugendausschuss 202025./26.01.2020 – Eine kleine Delegation der WSjugend machte sich Ende Januar auf den Weg nach Wiesbaden, zum Arbeitskreis der Deutschen Schützenjugend. Hier hatten wir Gelegenheit, das noch im Bau befindliche neue Bundesleistungszentrum anzuschauen, bevor die Sitzung begann.

Nach einer gemeinsamen Begrüßung gab es einen kurzen Überblick über die aktuellen Veränderungen des Hauptamts: neue Jugendreferentin ist Christiane Ross. Im Anschluss stellten die Bundesjugendsprecher die Kampagne "Alkoholfrei Sport genießen" vor, wobei besondere Aufmerksamkeit auf den angedachten Aktivitäten lag.

Nach einem gemeinsamen Einstieg trennte sich die Gruppe in verschiedene Workshops auf. Landesjugendreferentin Angelika Koch besuchte den Workshop „Kommunikation“. Hier wurden unter anderem die Themen „richtig zuhören“, „Kommunikationsebenen“ und „besser kritisieren und loben“ besprochen. Der Workshop wurde durch einen Referenten der Landessportjugend Hessen geleitet. Landesjugendleiterin Katrin Rudau besuchte parallel dazu den Workshop „Arbeitstagungen in der Zukunft“. Dabei ging es vor allem darum, Verbesserungen für die Veranstaltungen zusammenzugetragen und zu diskutieren. Es ging sowohl um die Arbeitstagung im Januar, als auch um den Ablauf des Bundesjugendtages im September. Im Anschluss wurden die Ergebnisse der einzelnen Workshops von den jeweils verantwortlichen Bundesjugendleitern präsentiert.

Der zweite Tag startete mit getrennten Sitzungen der Bundesjugendausschüsse. Bei den Jugendsprechern durften die Landesverbände einen Überblick über ihre Aktivitäten im letzten halben Jahr geben. Als WSjugend konnten wir uns hier gut präsentieren. Unser erfolgreicher Landesjugendtag 2019 in Oberfischach, mit der Änderung der Landesjugendordnung und dazu die neu gewählten Jugendsprecher und neu bestellten Jugendreferenten machten deutlich, dass sich in unserem Verband etwas bewegt. Ebenfalls positiv wurde der Schüler- & Jugendcup im Oktober letzten Jahres von den anderen Verbänden aufgenommen und interessiert nachgefragt.

Beim nächsten Tagesordnungspunkt gaben die Bundesjugendsprecher einen Überblick über die Arbeitskreise Organisation, Bildung, Öffentlichkeitsarbeit und Sport Events mit ihren jeweiligen Aktivitäten. Hierbei wurde das Interesse an den Arbeitskreisen abgefragt.

Im Bundesjugendausschuss stand ein Kurzabriss der Geschehnisse seit dem Bundesjugendtag an. Hierzu zählte ein Bericht der Gesamtvorstandssitzung, sowie ein Bericht der Sportausschusssitzung. Ein besonderer Gast war Gerhard Furnier, der aus erster Hand berichten konnte. Es wurde aus dem Arbeitskreis Sport schwerpunktmäßig auf den MastersCup eingegangen, der im Laufe des Jahres überarbeitet werden soll.

Weiter wurde aus dem Sportbereich berichtet, dass das Rahmenprogramm bei zukünftigen Jugendveranstaltungen ausgebaut werden soll. Ein erster Test bei Bogenveranstaltungen, bei denen Lichtanlagen zu Verfügung gestellt wurden, hat sehr guten Anklang gefunden.

Aus dem Bereich Bildung wurde berichtet, dass die Trainer ihre Sportler vor allem im Hinblick auf überfachliche Qualifikationen (z.B. Koordination) noch besser fördern sollen. Weiter wurde eine Übersicht über die dieses Jahr anstehende Bildungsprogramm gegeben.

Aus dem Bereich Öffentlichkeitsarbeit wurde der SocialMedia Plan für dieses Jahr vorgestellt, indem unter anderem die Jugendsprecher-Posts zur Kampagne "Alkoholfrei Sport genießen" auftauchen werden. Dazu gab es noch einen Kurzabriss über die Modernisierungsmaßnahmen des DSJ-Infostandes für die YOU-Messe in Berlin. Ein Highlight war die Vorstellung des neuen überarbeiten Shooty-Maskottchen.

Unter dem Punkt Sonstiges sensibilisierte Gerhard Furnier erneut zum Thema Datenschutz. Außerdem machte er Werbung für den Besuch der Bundesligafinals im Kugel- wie auch im Bogenbereich. Ebenfalls sprach er die Livestreams von Sportdeutschland.TV an, die zur Verfolgung der Wettkämpfe genutzt werden können und sollen, um die Einschaltquoten unseres Sports zu erhöhen.

Die Delegation der WSjugend machte sich mit vielen neuen Informationen und Impulsen auf den Nachhauseweg und freut sich auf ein aufregendes Jahr 2020.

hier

 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.