Württembergischer Schützenverband 1850 e.V.

dosbSport und Bewegung haben großes Potenzial für die Stadtentwicklung: Sie führen Jung und Alt genauso wie Menschen unterschiedlicher Herkunftsländer und Kulturen fast spielerisch zusammen und damit nicht selten aus der Einsamkeit – und manchmal auch aus einer Parallelwelt heraus in die Gemeinschaft. Für Menschen mit körperlichen oder geistigen Handicaps können sich darüber neue Kontakte öffnen und Aktionskreise erweitern. Dies sind wichtige Voraussetzungen für Vielfalt und Lebensqualität einer Kommune.
 
Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) und die Stiftung „Lebendige Stadt“ möchten im Rahmen des zweijährigen Projektes Projekts „Sport bewegt Vielfalt – Stadtentwicklung gemeinsam aktiv gestalten“ daher gemeinsam mit zwei Pilotkommunen erproben, wie die konkrete Einbindung des Sports in die kommunale Stadtentwicklung aussehen kann. Dazu rufen wir Städte und Kommunen sowie Sportvereine und Stadtsportbünde auf, sich gemeinsam mit Ideen zu bewerben. Ausgewählt werden zwei Pilotkommunen, die individuelle Konzepte entwickeln und für deren Umsetzung sie jeweils 40.000 Euro erhalten.

Weiter Informationen finden Sie auf der Homepage des DOSB.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok