Württembergischer Schützenverband 1850 e.V.

image218256Jedes Jahr ist die Württembergische Sportjugend (WSJ) mit Hilfe des Ehrenamtswettbewerbs „VORBILDER des Jahres“ auf der Suche nach Menschen, „die sich in besonderer Weise für den Nachwuchs einsetzen … und gesellschaftliche Werte leben und vermitteln“. Bereits zum 14. Mal wurden die Preisträger im Rahmen eines großen „VORBILD DANKE!-Events“ geehrt. Dieses fand am 21.03.2019 im Haus des Sports in Stuttgart statt.

Unter den Preisträgern ist auch ein im Württembergischen Schützenverband und darüber hinaus bekanntes Gesicht der Schützenfamilie: Roland Krimmer vom KTSV Hößlinswart e.V. erhielt die Auszeichnung „VORBILD des Jahres 2018“ für sein langjähriges und vielseitiges Engagement rund um die Schützenjugend.

Bereits seit 24 Jahren setzt sich Roland ehrenamtlich ein und erhielt dafür bereits viele Auszeichnungen und Ehrungen. Er macht sich stark für die olympische Idee mit ihren Werten Respekt, Freundschaft, Fair Play und Solidarität und hat mit seiner Arbeit schon unzählige Jugendliche begleitet.

 

Foto

Foto: v.l.n.r.: Anne Köhler, Erich Hägele, Dr. Joachim Herrmann, Schwimmer Philip Heintz,
VORBILD Roland Krimmer, Lothar Kümmerle, Yvonne Benz und Katrin Rudau

Foto: Anja Wieland

Julia Hochmuth kSeit dem 01.01.2019 gibt es ein „neues“ Gesicht in der Geschäftsstelle des WSV, das vielen bekannt sein dürfte. Julia Hochmuth hat den Bereich Öffentlichkeitsarbeit und Marketing übernommen und ist unter anderem hauptverantwortlich für die neu gestaltete SWDSZ.

Als aktive Nationalmannschaftsschützin ist sie ganz nah dran an unseren Sportlerinnen und Sportlern und den Sportveranstaltungen, über die wir berichten und kennt die Schützenwelt seit 22 Jahren aktivem Leistungssportleben in und auswendig. Außerdem ist sie bereits seit einigen Jahren in der Traineraus- und -weiterbildung, sowie in der Kaderschulung im Verband tätig und wird dies auch weiterhin sein.

Wir freuen uns mit Julia Hochmuth eine weitere Schießsportexpertin in der Geschäftsstelle begrüßen zu dürfen.

logoAm 06. & 07. April 2019 veranstaltet der WSV wieder das Ranglistenschießen für Schüler, Jugend, Junioren und Senioren im WSV-Schulungszentrum in Ruit. Teilnahmeberechtigt sind dabei Mitglieder der WSV-Vereine. Ziel ist die Sichtung der aktiven Nachwuchsschützen, sowie der Vergleich der aktiven Luftdruck-Auflageschützen in unserem Verband.

Im Anschluss an die Rangliste Auflage findet am Sonntag ab 14 Uhr das Finale der Landesliga Auflage Luftpistole und Luftgewehr statt.

 

Weitere Informationen zu den Altersklassen, Disziplinen, Hilfsmitteln und Modi finden Sie in der Ausschreibung im Bereich Sport / Rangliste 2019.

Die Anmeldung ist bis zum 24.03.2019 in elektronischer Form an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! mit dem offiziellen Meldebogen möglich.

wsv schler jugend cup logo kleinSeid dabei, wenn wir am 19. & 20. Oktober 2019 im WSV- Schulungszentrum in Ruit gemeinsam ein tolles Wochenende rund um das Sport- und Bogenschießen erleben und jede Menge Spaß haben werden.

Beim Schüler- und Jugend- Cup können Jungschützen mit dem Bogen, dem Luftgewehr sowie der Luftpistole und dem Lichtgewehr sowie der Lichtpistole ihr Können in spannenden Wettkämpfen, Geschicklichkeits- und Konzentrationsübungen unter Beweis stellen.

 24h Schiessen Logo quadratisch

Wenn drei Schützen in den Disziplinen Luftgewehr oder Luftpistole innerhalb von 24 Stunden sechs Wettkämpfe bestreiten, ist das der 24 Stunden Team Cup. Stellt euch der Herausforderung, kämpft um Ringe, Platzierungen und Bestleistungen, und werdet am 21. & 22. September 2019 Teil dieses großartigen Events. Es winken Preisgelder sowie tolle Sachpreise.

 

Alle weiteren Informationen, sowie die offiziellen Meldebögen finden Sie auf unserer Schulungszentrum Homepage unter: www.wsv-schulungszentrum.jimdo.com/veranstaltungen/wettkämpfe

Anmeldungen sind mit den offiziellen Meldebögen bis zum jeweiligen Anmeldeschluss an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! an den Württembergischen Schützenverband 1850 e.V. zu schicken.

Wir freuen uns auf euch!


logo

Wie angekündigt, setzen wir unsere Informationsveranstaltungen auch im neuen Jahr fort, jedoch gibt es hierzu nochmals wichtige Änderungen:                                                                                               
                                                                                                                                                                           
Dienstag, 22.01.2019, im WSV Schulungszentrum in Ruit – !Dieser Termin entfällt!

Samstag, 09.02.2019, im WSV Schulungszentrum in Ruit – !Zeitliche Verschiebung! - Beginn 17.00Uhr

Eine Anmeldung ist unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erforderlich. Bitte bringen Sie zur Informationsveranstaltung auch den ausgefüllten und unterschriebenen Abfragebogen mit.


Auf Grund einiger Vorkommnisse im Bereich Sachkunde, führt der Württ. Schützenverband aktuell Infoabende für die Ausbilder in den WSV-Mitgliedsvereinen durch.

81 Teilnehmer konnten wir bei den ersten drei Veranstaltungen bereits begrüßen.

Eine gesetzeskonforme Sachkundeausbildung gewährleistet den sicheren Umgang mit Waffe und Munition. Es ist unsere Pflicht als Sportschützen, dieser Verantwortung gerecht zu werden.

Jeder Ausbilder muss deshalb nicht nur volljährig, persönlich geeignet und zuverlässig sein – er muss auch die nötige Befähigung haben, um andere ausbilden zu können. Es ist selbstverständlich, dass ein Ausbilder seine eigene Sachkunde mit Zeugnis nachweisen und einen detaillierten Lehrplan vorlegen kann. Neben einem geeigneten Schulungsraum, gehören Ausbildungsmaterialien (WSV Ordner) und Referenten-Präsentation ebenso zur Ausbildung wie Waffen, Munition und zusätzliches Anschauungsmaterial für die praktische Ausbildung. Die Sachkundeprüfung ist spätestens zwei Wochen vor der Prüfung, bei der für den durchführenden Verein zuständigen Behörde, anzumelden. Es gibt eine theoretische und eine praktische Ausbildung - ebenso wie es zu beiden Teilen eine Prüfung gibt. Der Prüfungsausschuss besteht aus drei Leuten - der bei einer vereinsübergreifenden Ausbildung auch vereinsübergreifend zusammengesetzt werden muss, usw. usw.
All diese und viele weitere Themen wurden diskutiert und am Ende waren wir uns einig, dass wir eine sehr große Verantwortung haben und dieser zukünftig noch besser gerecht werden als bisher. Aus diesem Grund werden wir u.a. einen Mailverteiler einrichten, in dem die Ausbilder erfasst werden, die bereits bei einer der Veranstaltungen waren und noch dazu kommen. Auf diese Art und Weise kann der Verband Informationen gezielter weitergeben.

Ziel muss es sein, dass überwiegend sehr gute Ausbildungsniveau in unserem Verbandsgebiet beizubehalten und ggf. anzupassen. Letztendlich ist immer auch die persönliche Zuverlässigkeit jedes Ausbilders in Gefahr und, da diese nicht an unser Hobby geknüpft ist, kann die Nichteinhaltung von Vorschriften weitreichende Konsequenzen haben.

// K. Hochmuth - Württ. Schützenverband

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok