Württembergischer Schützenverband 1850 e.V.

Landesoberschützenmeisterin Hannelore Lange begrüßt die Gäste in Ludwigsburg PflugfeldenAm 23.11.2019 war es wieder soweit, der WSV lud seine erfolgreichsten Sportlerinnen und Sportler nach Ludwigsburg-Pflugfelden ein, wo sie in einem gemütlichen und vorweihnachtlichen Rahmen für die Erfolge der vergangenen Saison geehrt wurden. Begleitet von Familie oder Freunden verbrachten sie den Abend inmitten der großen Schützenfamilie.

Innenminister Seehofer schießt bei der Waffenrechtsänderung über das Ziel hinaus.


Die geplante Novelle des Waffengesetzes geht deutlich über die Vorgaben der EU-Feuerwaffenrichtlinie hinaus. Das Bundesinnenministerium will in einer Nacht-und-Nebel-Aktion unüberlegte Verschärfungen durchsetzen und legale Waffenbesitzer grundlos bestrafen.

(Berlin, 23. Oktober 2019) Bundesinnenminister Horst Seehofer will das Waffengesetz drastisch verschärfen und nutzt unter anderem das Attentat von Halle als Vorwand. Der Täter hatte sich seine Waffen mit einem 3-D-Drucker selbst gebaut. Die Verbände des Forum Waffenrecht und der Deutsche Schützenbund protestieren entschieden dagegen: Schärfere Regelungen verhindern solche Taten nicht und treffen grundlos legale, gesetzestreue Waffenbesitzer und weitere unbeteiligte Bevölkerungsgruppen.

Luftpistole TeamDrei Sportler, ein Ziel – 24h Schießen, 18 Wettkämpfe, ein Tag voller Spaß und vielen tollen Preisen. Pünktlich um 12 Uhr am Samstagmittag, 21.09.2019, fiel der Startschuss für den Marathon unter den Schießwettkämpfen. 14 Luftgewehr- und 13 Luftpistolenmannschaften bestehend aus jeweils drei Sportlern hatten sich in diesem Jahr angemeldet. Stunden vor dem Wettkampf trafen die Teilnehmer im WSV Schulungszentrum in Ruit ein und verwandelten die 50m KK-Halle zum Schlaf- und Ausruhlager für die kommenden 24 Stunden.

Medaillen88 Disziplinen, 24 Wettkampftage, 16 Austragungsorte. Alleine unser WSV Schulungszentrum in Ruit öffnete für sechs Wochenenden seine Türen für unsere Sportlerinnen und Sportler aller Altersklassen. Das ist die bisherige Statistik der WüM 2019, die zumindest in den olympischen Disziplinen am vergangenen Wochenende zu Ende ging.

 

HM Köngeter Juli 2019   

Der Württembergische Schützenverband 1850 e.V. trauert um sein Ehrenmitglied

 

   Hans-Martin Köngeter

 

der am 03.07.2019 völlig überraschend kurz nach Vollendung seines 81. Lebensjahres verstorben ist. Hans-Martin Köngeter war von 1975 bis 2013 Bezirksoberschützenmeister des Bezirks Unterland. 

2013 wurde er zum Ehrenmitglied des Württembergischen Schützenverbandes ernannt. Darüber hinaus war er 60 Jahre Mitglied im WSV und im DSB. Zu seinen höchsten Auszeichnungen gehören das Ehrenzeichen des Hauses Württemberg und das Ehrenkreuz in Gold des Deutschen Schützenbundes.

Der Württembergische Schützenverband verliert mit Hans-Martin Köngeter einen Schützenkameraden, der sein Leben in den Dienst der Schützensache und des Verbandes gestellt hat.


Wir verneigen uns in Trauer und sind mit unseren Gedanken bei seiner Frau Brigitte und seinen Töchtern.

In stillem Gedenken
Im Namen des Württembergischen Schützenverbandes

Hannelore Lange

hier

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.