Es werden zusätzliche Anstrengungen für die Vereins- / Kreis- / Bezirks- und Landesmeisterschaften notwendig. Die ausrichtenden Vereine müssen mit ihrem zuständigen Ordnungsamt in Kontakt treten und die wichtigsten Eckpunkte klären:

  • Wer eine öffentliche oder private Sportanlage oder Sportstätte betreibt, hat die Hygieneanforderungen einzuhalten, zuvor ein Hygienekonzept zu erstellen und eine Datenerhebung durchzuführen. Es gilt ein Zutritts- und Teilnahmeverbot für bestimmte Personengruppen.
  • Klärung mit dem Sportstättenbesitzer, ab welchem Tag die Sportstätte wieder genutzt werden kann.
  • Raumgrößen der Sportstätten beschaffen bzw. ausmessen.
  • Vereinsinterne Abklärung, welche Sportarten und Angebote durchgeführt werden sollen/können.
  • Hygiene- und Sicherheitskonzept muss erstellt und vom zuständigen Ordnungsamt genehmigt werden.
  • Mindestens eine Person muss benannt  sein, die für die Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben verantwortlich ist.
  • Dokumentationspflicht aller Personen (Personal, Betreuer, Sportler, Zuschauer …)

 

In der WLSB Infothek finden wir weiterführende Informationen rund um das Thema Corona.

Neben den regionalen und örtlichen Vorgaben weisen wir zusätzlich auf folgende Dokumente hin:

 

Vom Schützenkreis Ulm haben wir dankenswerterweise Beispiel-Dokumente für ein Hygiene- / Ablaufkonzept und die Darstellung eines Hallenplans erhalten. Dieses wurde bereits im August so genehmigt.