Württemberg - Ligen Halle 2020/2021:

  • In einer Videokonferenz am Abend des 17. September entschied das fünfköpfige Ligateam Bogen des WSV einstimmig, dem Beschluss des DSB Ligaausschuss (siehe unten) zu folgen und seine Landesverbandsligen (Württembergligen, Landesligen Recurve und Compound) ebenfalls nicht durchzuführen.
  • Die Tabellen aus 2019/20 werden eingefroren und als Grundlage für die Saison 2021/22 verwendet.
  • Es werden keine Aufstiegswettkämpfe in die Landesliga Nord und Süd durchgeführt.
  • Den Bezirken ist es freigestellt ob Ligen durchgeführt werden.

 

DSB - Bundesligen 2020/2021:

  • Der Ligaausschuss Bogen beschloss in einer Videokonferenz am 15. September, die 1. Bundesliga einschließlich des geplanten Finals in Wiesbaden durchzuführen. Dagegen werden die 2. Bundesligen und Ligen darunter vom DSB nicht bestritten.
  • Die Tabellen aus 2019/20 werden eingefroren und als Grundlage für die Saison 2021/22 verwendet.
  • Es wird keine Absteiger aus der 1. Bundesliga geben.
  • Den einzelnen Ligen, unterhalb der 1. Bundesliga, ist es freigestellt, Freundschaftswettkämpfe durchführen.
  • Es werden keine Aufstiegswettkämpfe in die Regionalligen erfolgen.
  • Den Landesverbänden ist es freigestellt ob Ligen durchgeführt werden.

 

Letztendlich haben viele Faktoren, die zur Absage führten, eine Rolle gespielt. Das Ligateam Bogen hat sich in mehreren Konferenzen immer wieder mit der möglichen Durchführung besprochen und die unterschiedlichsten Szenarien diskutiert. Nach dem Versand der ersten Terminausarbeitung an die ausrichtenden Vereine folgten die ersten coronabedingten Absagen der angedachten Austragungsorte. Nach persönlicher Rücksprache mit Ditzingen, Welzheim und Altheim-Waldhausen und der Bereitschaft die Ligen trotz des erforderlichen Mehraufwands durchzuführen, galt es die Rückmeldungen aus den Ligavereinen abzuwarten. Hier ergab sich ein breitgefächertes Meinungsbild von Bogensportlern, Eltern, Trainer, Betreuern, Kampfrichter, Ligaverantwortliche … für oder gegen eine Hallenliga 2020/2021. Auch die teilweisen widersprüchlichen Angaben in der CoronaVO und CoronaVO-Sport bezüglich Mindestabstände in Training- und Liga-Meisterschaftsbetrieb haben die unterschiedlichen Meinungen hervorgerufen.

 

Wir hoffen in der Saison 2021/2022 wieder eine „faire Liga“ durchführen zu können. Fair aus Sicht der Vereine und deren zur Verfügung stehenden Hallen und fair was den teilweisen Ausschluss bestimmter Altersgruppen/Risikogruppen angeht.

 

Wir bedanken uns für euer Verständnis.

Andreas Böhm
Landesbogenreferent


Liga-Struktur und Anpassungen

  • Bezirksligen in der Halle bleiben unabhängig der Verbandsentwicklung in ihrer bisherigen Form erhalten. Sollten die Bezirke später wegfallen, werden die Bezirksligaleiter dem Landesligaleiter unterstellt, die Abrechnung wird dann über den Landesverband abgewickelt.
  • Das Anforderungsprofil für ausrichtende Vereine wurde neu erstellt und wird den Vereinen im Vorfeld zur Verfügung gestellt.
  • Einheitliche und angepasste Kostenabrechnung der Ligawettkämpfe ab 2020/2021.
  • Liga im Freien soll zukünftig auf eine Entfernung von 30 Meter ausgerichtet werden. Es soll eine Vollauflage 80cm verwendet und das SetSystem angewendet werden. Eine Ausschreibung für den WSV-Pokal muss noch erstellt und angepasst werden.