Württembergischer Schützenverband 1850 e.V.

2018

Paragraphensymbol quadratischAm 25. Mai 2018 trat die EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) sowie das diese Verordnung ergänzende Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) in Kraft. Mit der neuen EU-Datenschutz-Grundverordnung wird das europäische Datenschutzrecht vereinheitlicht. Damit gehen Veränderungen für Organisationen einher, die personenbezogene Daten teilweise oder ganz automatisiert verarbeiten oder speichern. Somit sind auch Vereine betroffen. Der erste Schritt zur Umsetzung der neuen Bestimmungen ist eine Bestandaufnahme aktueller Prozesse der Datenverarbeitung. Der Deutsche Schützenbund gibt in seinen Ausführungen Hilfestellungen zur Umsetzung.

Weitere Informationen hierzu finden Sie auch beim Württembergischen Landessportbund e. V
 

Zum 01.05.2018 durfte der WSV eine „neue“ Mitarbeiterin auf der Geschäftsstelle im SpOrt Stuttgart begrüßen. Nach dem Ausscheiden von Claudia Albrecht übernimmt nun Frau Daniela Kelm deren Aufgabengebiet. 

Sport ist schon seit ihrer Kindheit ein fester Bestandteil ihres Lebens. Bis zum 17. Lebensjahr war sie im Leistungsturnen und seit dem Jahr 2000 ist sie im Schießsport aktiv. Nun blickt sie hinter die Kulissen wie ein Sportverband arbeitet und verbindet somit Hobby und Beruf.

„Ich freue mich auf eine gute Zusammenarbeit mit allen." 

Frau Albrecht wünschen wir für ihre private und berufliche Zukunft alles Gute!

Hermann VollmerDer Württembergische Schützenverband und der Schützenkreis Stuttgart trauern um Ehrenkreisoberschützenmeister

Hermann Vollmer

*1936   †2018

Hermann Vollmer trat 1956 in die SG „Freischütz“ Stuttgart-Mühlhausen ein, deren Vorstandschaft er in den Jahren 1967 - 1975 übernahm.

Als Kreisoberschützenmeister von 1968 – 1991 prägte er den Schützenkreis in seiner frühen Phase und führte ihn mit Weitsicht in eine erfolgreiche Zukunft, so dass er folgerichtig im Anschluss zum Ehrenkreisoberschützenmeister ernannt wurde.

Am 23. Februar 2018 startete die neue Praktikantin Alexandra Vukovic im WSV-Team auf der Geschäftsstelle im SpOrt in Stuttgart. Hierbei handelt es sich um ein sechsmonatiges Praktikum mit Übernahmechancen zur Ausbildung als Kauffrau für Büromanagement. Dabei erhält sie die Möglichkeit auf einen direkten Einstieg ins Arbeitsleben und lernt die Organisation und Verwaltung eines Sportverbandes kennen. „Toll ist, dass ich hier im kaufmännischen Bereich richtig viel lernen werde und gleichzeitig einen Einblick in das Sportsystem in Baden-Württemberg erhalte.“

Fritz RauDer Württembergische Schützenverband 1850 e.V. trauert um sein langjähriges Ehrenmitglied Fritz Rau.

Im Jahre 1962 gründete dieser zusammen mit 39 weiteren Personen den Schützenverein Ebhausen, in dem er insgesamt 26 Jahre als Oberschützenmeister wirkte. Von 1964–1975 stellte er sich als Kreissportleiter zudem in den Dienst des Schützenkreises Calw, anschließend war Fritz Rau ganze sechs Wahlperioden lang, von 1976–1999, Bezirksoberschützenmeister des Schützenbezirks Stuttgart. In diesem Zusammenhang war er auch Mitglied des Landesausschusses.

hier

 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.